Hallenrunden U11- bis U6: 360 Teams nehmen teil

Großartig ist einmal mehr die Resonanz, die die Hallenrunden für unsere jungen Nachwuchskicker gefunden haben. Im Bereich der U11- bis einschließlich U6-Junioren und Juniorinnen sind nicht weniger als 360 Mannschaften gemeldet worden, die ihre Vergleiche in 62 Gruppen austragen.

Es gelten die Bestimmungen der FLVW-Hallenfußball-Spielordnung vom 29.04.2015. Ausnahmen: Die 4-Sekunden-Regel und die effektive Spielzeit in der letzten Spielminute werden bei den Hallenrunden der Jüngsten nicht angewandt.

Gesonderte Einladungen für die einzelnen Veranstaltungen ergehen nicht. Alle Mannschaften einer Spielgruppe haben sich an den einzelnen Spieltagen 15 Minuten vor der ersten Begegnung ihrer Gruppe am Spielort einzufinden.

Umkleideräume werden zugewiesen. Bis zum jeweiligen Aufruf haben sich im weiteren Verlauf die Mannschaften auf der Tribüne bzw. auf den ihnen zugewiesenen Plätzen aufzuhalten.

Alle Spieler müssen im Besitz einer gültigen Spielerlaubnis sein. Eine Mannschaft setzt sich aus maximal 13 Spielern zusammen (im Einsatz: 1 Torwart plus 5 Feldspieler). Es kann fliegend ausgewechselt werden. Pro Mannschaft sollten wenigstens zwei Auswechselspieler anwesend sein.

Die jeweilige Spielzeit ist den Spielplänen zu entnehmen. Das Betreten der Sporthallen ist Spielern und Betreuern nur in sauberen, nicht abfärbenden Hallenschuhen gestattet. Es ist darauf zu achten, dass die Spieler die Schuhe erst in der Kabine anziehen und damit zwischenzeitlich auch nicht die Halle verlassen.

Für die Unterstützung (Übernahme der ausrichtenden Aufgaben) bei der Durchführung der Hallenrunden richtet sich unser herzlicher Dank an die beteiligten Vereine.

Spielbälle (Futsalbälle) und Spielberichtsvordrucke werden durch die Ausrichtenden Vereine gestellt.

Ausnahme: In der Soccer-Halle Altenberge (Kunstrasen) wird mit normalen Spielbällen gespielt.

Die Schiedsrichter, die über die Bestimmungen der Hallenspielordnung genau informiert sein müssen, werden von den beteiligten Vereinen gestellt (siehe Ansetzungen in den Spielplänen). Spielberichte und Ergebnislisten sind sofort nach jedem Spieltag durch den ausrichtenden Verein dem zuständigen Staffelleiter zu übermitteln.

Wichtiger Hinweis (auch für die Schiedsrichter): Erfolgt der Abwurf/Abstoß über die eigene Spielhälfte hinaus, ohne dass ein anderer Spieler den Ball berührt hat, ist auf Freistoß für die gegnerische Mannschaft von der Mittellinie aus zu entscheiden. Diese Regelung gilt für U11 und U10. Bei U9 bis U6 reicht es, wenn der Ball vor der Mittellinie auftippt.

Die Begegnungen werden – wie im Rahmen der Feldrunde – als Pflichtspiele ohne Punktwertung durchgeführt.

Zusätzlicher Hinweis: Der Ausschank und der Genuss alkoholischer Getränke sowie das Rauchen sind im gesamten Sporthallenbereich nicht gestattet.

Den Begegnungen der Hallenrunde wünschen wir einen in jeder Beziehung schönen und interessanten Verlauf.

Kreisjugendausschuss 24 / Münster
gez. Manfred Gnegel / Klaus-Peter Ottlik


Per Klick finden Sie hier:

Staffeleinteilung U09-, U08-Junioren

FLVW-Bestimmungen für Hallenfussballturniere